Return to site

Klimaschutz-Aktion an SNB-Generalversammlung

Mit direkter Sicht auf die Nationalbank und das Bundeshaus in Bern haben wir heute morgen 28. April 2017 die Schweizerische Nationalbank mit unserem Klimaschutz-Memento aufgefordert, kein Geld mehr in Kohle, Erdöl und Gas zu investieren. 135 Persönlichkeiten und bis heute über 3000 Mitunterstützenden fordern von der Nationalbank, einen Ausstiegsplan aus fossilen Energien vorzulegen, weil der CO2-Ausstoss dieser Investitionen ähnlich vielen Treibhausgasen entspricht wie die gesamten jährlichen Emissionen der Schweiz.

Auch Medien haben wiederum berichtet, so SwissInfo.

Aber die SNB stellt sich weiterhin stur. An der Generalversammlung  hat sie verhindert, dass über denen kritisch Antrag der Aktionärsgruppe «Assemblée des Actionnaires Actifs Positifs» abgestimmt wurde, der die gleichen Ziele verfolgt wie wir.

Sicher ist: Wir bleiben dran, um den politischen Druck zu erhöhen und den Ausstieg aus fossilen Investitionen durchzusetzen. Das Klimaschutz-Memento war ein wichtiger, erster Schritt, der in der Schweiz und auch international für viel Echo gesorgt hat.

All Posts
×

Almost done…

We just sent you an email. Please click the link in the email to confirm your subscription!

OKSubscriptions powered by Strikingly