Ein klares Ja zum neuen CO2-Gesetz

Das neue CO2-Gesetz ist ein Schritt in die richtige Richtung. Ein möglichst deutliches Ja bietet die besten Voraussetzungen für weitergehende Massnahmen gegen gefährliche Klimaerhitzung.

Die Erdöl-Lobby, unterstützt von der SVP, hat das Referendum gegen das neue CO₂-Gesetz ergriffen.

Die Autoverkäufer und die Ölindustrie, in deren Verbänden die SVP stark vertreten ist, begründen dies mit negativen Auswirkungen für den Mittelstand. In Wahrheit geht es um ihre eigenen Wirtschaftsinteressen, die ihnen offenbar wichtiger sind als der Erhalt der Lebensgrundlagen. Indem das neue CO₂-Gesetz wichtige Verursacher der Klimakrise  wie den Flug- und Autoverkehr verteuert, trägt es zu globaler Klimagerechtigkeit bei.

Das Gesetz ist somit ein erster Schritt in die richtige Richtung. Es stellt die Weichen für wesentlich effektivere Klimaschutzmassnahmen. Als breite Allianz der Zivilgesellschaft werden wir uns in der Referendumsabstimmung und darüber hinaus für die Ziele des Pariser Klimaabkommens entschieden engagieren!

Beiträge

CO2-Gesetz: Kleine Schritte in grosser Klimakrise

SVP allein im Abseits: Der Nationalrat hat das CO2-Gesetz weitgehend entlang der Ständeratsversion bestätigt. Für die Klima-Allianz Schweiz ist jedoch klar: Mit dem Entwurf bleibt die Schweiz weit hinter ...

Kontakt

Christian Lüthi

0765804499
christian.luethi@klima-allianz.ch

AGENDA