Klimapolitik

Für uns – und für die Ärmsten

Die Klimakrise erfordert dringliches Handeln. Die Schweiz muss nach dem Vorsorgeprinzip dazu beitragen, dass die globale Erwärmung nicht über 1,5°C ansteigt. Zudem soll die Schweiz nach dem Verursacherprinzip die Bevölkerung in armen Ländern unterstützen, die besonders von dieser Krise betroffen ist.

Stimme der Zivilgesellschaft

Mit gemeinsamen Stellungnahmen stärken wir die Stimme der Zivilgesellschaft im Dialog mit der Politik. Mit gemeinsamen Kampagnen sensibilisieren wir die Politik und verschaffen uns bei der Bevölkerung Gehör. Es geht um den Erhalt unserer Lebensgrundlagen.

Beiträge
Mitglieder-Kampagnen

Agenda

Was Wer